Kinderfasching 2011

Kindersitzung in Altbessingen ein Feuerwerk an Höhepunkten

Ein wahres Feuerwerk an Höhepunkten präsentierten die aktiven Kinder in der Kindersitzung der DJK Altbessingen am Faschingsdienstag im vollbesetzten Sportheim.

Den Auftakt machte die Minigarde, die mit ihrem mitreißenden Tanz die Zuschauer sofort in ihren Bann nahm und mit kräftigem Applaus und der ersten Rakete des Tages belohnt wurden. Als Zugabe tanzten die Kinder das Zwergenlied.

Da das Publikum dann schon gut in Stimmung war, nutzte Moderatorin Catharina Full die Gelegenheit und stimmte das Mitmachlied „auf einem Baum in Californien“ an, dass von den Gästen als Kanon gesungen wurde.

 

 

 

Henrik Full und Julian Kaiser wirbelten anschließend zu „Krumbeernszolod“ von Dreggsagg Michl Müller über die Bühne und zündeten die nächste Rakete. Beim Auszug verteilten die beiden Jungs in Anlehnung an den Welttag der Frauen Süßigkeiten an alle Damen im Saal.

Als Aliens verzauberte die Schautanzgruppe aus Fuchsstadt die Zuschauer. Glücklicherweise konnten die gefährlichen Außerirdischen von den mitgereisten „Men in Black“ gefangen genommen werden. Auch diese Darbietung wurde vom Publikum mit einem langen Applaus und einer Rakete belohnt. Die geforderte Zugabe gaben die jungen Tänzerinnen und Tänzer gerne.

Gerne machten die Gäste beim weiteren Mitmachlied „Kleiner Hai“ mit, ehe sie von der Bubenschautanzgruppe begeistert wurden. Die sieben Buben zogen als Afrikaner verkleidet mit Deutschlandfahnen ein und präsentierten ihre ausgefeilte Choreographie zum WM-Hit „Waka Waka“. Auch sie wurden nicht ohne Zugabe von der Bühne entlassen.

Nach der Pause kümmerten sich Lukas Heil und Jakob Kuhn liebevoll um ihr scheinbar schwangeres Fahrrad und klärten einige Rätsel über die Schwangerschaft auf bis Nico Veth sie aufklärte, dass ich Fahrrad wohl kaum schwanger sein könne, da es sich um ein Herrenfahrrad handelt.

Als kleinste Akteure präsentierten die Kinder der Kinderturngruppe das Mitmachlied „Von einem anderen Stern“ und zündeten damit die nächste Rakete.

Elena Göbel bestand ihre Feuerprobe in der Bütt in hervorragender Weise. Als Italienurlauberin berichtete sie von den Schwierigenkeiten die sie im Urlaub mit ihrer Oma hatten, die beispielsweise vorm Zoll als Hund durchgeschleust werden musste, da sie ihren Ausweis vergessen hatte. Außerdem war die Behausung derart mies, dass sie beim niesen sofort eingefallen ist. Trotz alledem möchte die Familie auch im nächsten Jahr verreisen, schließlich verreisen auch die Nachbarn. Mit ihrem gekonnten Auftritt startete Elena die nächste Rakete.

Mit einer auffallend akrobatischen Show wirbelten die „3 Robots“ über die Bühne und begeisterten das Publikum. Sie konnten ebenfalls eine Rakete zünden und wurden nicht ohne Zugabe verabschiedet.

Gerne machten die Zuschauer auch beim nächsten Mitmachlied mit und schwangen dabei nicht nur Arme und Beine, sondern auch ihren Po, die Schultern und den Kopf.

Als großer Höhepunkt vor dem Finale schritten die „Stinktiere“ der Jugendschautanzgruppe über die Bühne. Sie rissen die Zuschauer noch einmal mit und wurden mit gleich zwei Raketen belohnt. Selbstverständlich mussten auch sie erst noch eine Zugabe zum Besten geben, ehe sie die Bühne wieder verlassen durften.

Am Ende der kurzweiligen Sitzung bedankte sich Gesellschaftspräsident Heiner Kühl bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Vor allem den beiden Moderatoren Catharina und Johannes Full, die als Lissy und Franz wieder in gekonnter Weise durch das Programm führten.

Schr

 

 

Bild 1: Die Bubenschautanzgruppe präsentierte den Song „Waka Waka“ und begeisterte das Publikum.

 

Bild 2: Elena Göbel bestritt als Urlauberin gekonnt ihre Premiere in der Bütt bei der Altbessinger Kindersitzung.

 

Bei der Altbessinger Kindersitzung haben mitgewirkt

Minigarde: Nico Veth, Jakob Kuhn, Timo Steinmetz, David Herold, Lena Kuhn, Alina Heil, Lena Steinmetz, Lisa Schiemann, Jule Kunze, Lara Baumeister, Franziska Full, Vanessa Full, Tina Steinmetz, Elena Göbel, Elena Nöth und Hanna Pfeuffer; Trainerinnen: Caroline Schmitt und Manuela Steinmetz

Bütt Krumbeernszolod: Henrik Full und Julian Kaiser

Bubenschautanz „Waka Waka“: Felix-Maximilian Kaiser, Jonas Weismann, Ron Sandvoß, Leon-Alexander Kaiser, Philip Schiemann, Johannes Full

Bütt „Fahrrad“: Lukas Heil, Jakob Kuhn und Nico Veth; Betreuerin: Marianne Schauer

Kinderturngruppe: Annika Full, Simon Seidenspinner, Lennard Rosenberger, Leni-marie Full, Timo Seidenspinner, Linda Weismann und Laura Kuhn; Trainerinnen: die Muttis

Bütt „Urlauberin“: Elena Göbel

Tanz „3 Robots“: Franziska Full, Vanessa Full, Tina Steinmetz

Schautanz „Stinktiere“: Annika Lotter, Claudia Leppich, Jennifer Pfeuffer, Katja Lotter, Lorena Weber, Magdalena Kuhn, Sophia Burkard, Kai Herold, Steffen Full, Niklas Full, Lorenz Herold, Alexander Kuhn, Christian Göbel und Marcel Warmuth; Trainerinnen: Anna Kreß und Ramona Full

Technik: Manuel Burkard und Sebastian Full

Bühnenaufbau: Jonas Heil und Christian Göbel

Moderation: Catharina und Johannes Full

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.