Bessinge pinkt auf

Bessinge pinkt auf! Prunksitzung Altbessingen 2014alt

Drei ausverkaufte Prunksitzungen im Altbessinger Sportheim, ein begeistertes Publikum, ein tolles Programm und super Akteure – der Altbessinger Fasching 2014 ist klasse.

Mit Anna Kreß als Moderatorin und Helmut Full als Leiter der Blaskapelle führten zwei erfahrene Faschingsnarren durch das Programm.Die Prunksitzung der DJK im Sportheim war ein voller Erfolg. Die Blaskapelle sorge für die Stimmung. Anna Kreß konnte Gastvereine und Gruppen aus Unterpleichfeld, Sulzthal, Hundsbach, Arnstein, Gänheim, Aura und Büchold begrüßen.

Alles neu in Pink. Das Organisationsteam, der Achterrat, besteht aus sieben Damen und einem Herren im Alter von Anfang bis Ende 20. Dieser stellte sich im neuen pinken Ornat vor. Die erste Bewährungsprobe – die Organisation der Prunksitzungen  – wurde bravourös gemeistert. Auf die Frage, warum gerade pink die neue Farbe sei, meinte Anna Kreß: „Wir sind nicht so viele, und wenn wir nur zu zweit unterwegs sind, fallen wir trotzdem auf.“

Tänzerisch bewiesen die Altbessinger großes Können mit viel Erfahrung. Bereits die Nachwuchsgarde zeigte einen tollen Marschtanz, ebenso der Kids-Showtanz, der mit „Wickie und die starken Männer“ das Publikum zum Mitklatschen animierte. Die Gruppe „Queens“ war mit Steppern ausgerüstet und brachte eine tolle Aerobic-Nummer auf die Bühne. Die große Garde überzeugte auf der ganzen Linie und zeigte einen schmissigen Tanz, was mit tosendem Applaus und einer Zugabe bedacht wurde.

Simone Full war als erfahrene Nachtschwester auf einer Männerstation in der Bütt. Geschichten darüber, welche DJKler dort anzutreffen sind und welche Arbeiten eine Nachtschwester so zu erledigen hat, sorgte für viele herzhafte Lacher im Publikum und sie erhielt verdienten Applaus. Für große Erheiterung im Publikum sorgte der Gastbeitrag von Peter Fuchs aus Büchold, der als Bürgermeisterkandidat um die Gunst bei der potenziellen Wählerschaft witzig und einfallsreichbuhlte und dazu Gäste aus dem Publikum stark mit einbezog. Dominik Zeissner aus Schwemmelsbach stand als erprobter Feuerwehrmann auf der Bühne und berichtete über seine Einsatzerfahrungen, was mit vielen Lachern quittiert wurde.

Ein Angriff auf die Bauchmuskeln war der Musiksketch von Mario Full und Manuel Burkard. Beide betonten gleich, nicht so gut singen zu können wie Helene Fischer und Florian Silbereisen, überzeugten dann aber das Publikum vom Gegenteil. Sauber intonierten sie ihre Nöte bezüglich der Haarentfernung bei einem gewissen Körperteil unterhalb der Gürtellinie. Ein Genuss war der Sketch um den Inhalt eines Schülertagebuches. Christian Reuter zeigte sein großes und bis dahin unbekanntes pantomimisches Talent aus. Seine Aufgabe war, die von Manuel Burkard vorgetragenen Episoden für Gehörlose darzustellen. Dieser Aufgabe widmete er sich voller Hingabe, was Lachsalven und stürmischen Applaus zur Folge hatte.

Eines der Highlights des Altbessinger Faschings ist das Männerballet. In Vorfreude auf die kommende Fußball-WM träumten sie schon mal vom deutschen Finalsieg gegen Gastgeber Brasilien mit 2:0. Die WM-Krone wurde mit einem sportlich anspruchsvollen und sehr sehenswerten Tanz gefeiert. Der Saal fieberte voll mit. Ganz großes Kino bot in diesem Jahr wieder die Showtanzgruppe mit ihrer Reise nach New York. Es war beeindruckend, wie gekonnt die Gruppe in den Saal einzog und auf der Bühne einen mitreißenden Tanz zeigte. Eine perfekte Kostümierung und ein hinreisendes Bühnenbild komplettierten den Auftritt. Tosender Applaus war der verdiente Lohn und der krönende Abschluss des Abends. Nach dem großen Finale und einer Polonaise durch den Saal wurde noch lange weitergefeiert und getanzt.

Catharina Full und Lothar Full wurden vom Fränkischen Fastnachtsverband Bezirk Unterfranken für ihre Verdienste um den fränkischen Fasching mit dem Sessionsorden geehrt. Die Laudatio hielt der Beirat des unterfränkischen Bezirkspräsidiums des Fastnacht-Verband Franken Michael Ank. Catharina Full ist seit über zehn Jahren in der Organisation und Moderation des Kinderfaschings aktiv. Die Faschingssitzungen bereicherte sie durch eigene  Auftritte. Die von ihr vor drei Jahren gegründete Kindertanzgruppe wird seither von ihr trainiert. Desweiteren wirkt sie im Helferteam im Hintergrund unermüdlich mit. Lothar Full ist seit über 20 Jahren Vorstandsmitglied der DJK Altbessingen, seit sechs Jahren als stellvertretender Vorsitzender. Er unterstützt die Faschingssitzungen als Helfer und als Musiker in der Musikkapelle, die in Altbessingen für die musikalische Unterhaltung sorgt. Lothar Full ist für den Altbessinger Fasching nicht wegzudenken.


Dieser Beitrag wurde unter DJK Altbessingen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.