Altbessingen überrollt Oberwerrn

DJK Altbessingen 9:0 SV Oberwerrn (6:0)
Der Aufsteiger DJK Altbessingen setzt ein dickes Ausrufezeichen in der Kreisliga Schweinfurt 1. Mit einem 9:0 Kantersieg über den SV Oberwerrn erklimmt die DJK zumindest bis zum kommenden Spieltag die Tabellenspitze.

Die Elf von Michael Fery legte einen Traumstart in Partie hin. Bereits nach 6. Minuten fälschte der Oberwerrner Felix Karg eine Hereingabe von Manuel Burkard unglücklich ins eigene Tor ab. Schon drei Minuten später konnte Mario Full nach Vorlage von Johannes Herold über das 2:0 für die Hausherren jubeln. Die DJK hatte das Spielgeschehen fest im Griff und ließ sowohl Ball, als auch Gegner laufen. In Spielminute 20. legte Niklas Full durch auf Manuel Burkard, der den Torwart umkurvte und das 3:0 markierte. In der 30. Spielminute war es diesmal Niklas Full selbst, der nach einem Doppelpass mit Mario Full aus halbrechter Position abzog und den Treffer zum 4:0 erzielte. Das Tor zum 5:0 durch Stürmer Johannes Herold war von der Marke „Achtung: Verletzungsgefahr“. Sein Freistoß-Hammer von der Strafraumgrenze war zu schnell für Schlussmann des SVO, der das Leder im letzten Moment noch an die Latte lenken konnte. Von dort prallte der Ball auf die Grundlinie und dann in die Maschen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schob Sebastian Full nach erneuter Vorarbeit von J. Herold zum Pausenstand von 6:0 ein.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Altbessingen zwar einen Gang runter, hatte aber immer noch gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. Die Gäste aus Oberwerrn agierten im zweiten Durchgang nur noch mit hohen Bällen, auch weil sie ab der 70. Minute nur noch mit 10 Spielern auf dem Platz standen, da Sascha Schreiber nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot vom Platz verwiesen wurde – eine fragwürdige Entscheidung. In der Schlussphase drehten die Gastgeber dann nochmal auf. Der SVO-Spieler Sebastian Mauder versenkte in der 71. Minute einen Klärungsversuch im eigenen Gehäuse. Darauf folgte das zweite Tor von Johannes Herold nach Zuspiel vom eingewechselten Marcel Warmuth (84. Minute), ehe Marcel Warmuth die Flanke von Cornelius Rüth  zum Endstand von 9:0 einköpfte.

Nach 4. Spieltagen steht die DJK Altbessingen somit überraschend auf dem ersten Tabellenplatz. Um diesen Platz zu verteidigen müssten die Rot-Weißen am kommenden Sonntag beim Topteam aus Waigolshausen punkten. Eine schwierige Aufgabe, aber (wie die DJK Hirschfeld bewiesen hat) machbar. Für Altbessings Trainer Michael Fery wird dies natürlich ein besonderes Spiel sein, denn er war selbst viele Jahre als Trainer beim TSV engagiert und im Kader des Gegners steht auch sein ältester Sohn Rene. Eine spannende Begegnung ist zu erwarten.

Ergebnis Reservemannschaft:
SG Altbessingen/Büchold/Neubessingen 2:5 SG Oberwerrn/Geldersheim
Torschützen: Tobias Mützel, Tobias Kress

Dieser Beitrag wurde unter DJK Altbessingen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.