Chronik – Sängerfreunde

Chronik zur Vereinsgeschichte

Es tat sich viel in den berühmten und oft zitierten zwanziger Jahren, unter anderem auch die Gründung eines neuen Vereines, eines Männer-Gesangvereines, benannt nach der Schutzpatronin der Musik mit dem schönen Namen „Cäzilia“.

Nach der Gründung am 1.7.1920 begann der 1. Chorleiter Herr Nikolaus Schwab durch das Singen in einem Chor unserem Ort dem kulturellen Leben  neue Impulse zu geben. Ab 1930 übernahm Herr Ambros Heil die Chorverantwortung und leitete den Männerchor 25 Jahre lang. Um den im 2. Weltkrieg stillgelegten Verein wieder mit Leben zu füllen und  den wichtigen kulturellen Anteil am Ortsgeschehen wieder zu beleben, wurde der Gesangverein nach dem Krieg im Jahr 1955 neu gegründet. Der Verein nennt sich seit dieser Neugründung „MGV Sängerfreunde Altbessingen 1920“.

Die Patenschaft hat im Jahre 1960 der  „Sängerkranz Arnstein“ mit ihrem damaligen 1.Vorsitzenden Herrn Michael Wenz übernommen. Mit dem neuen Chorleiter Herrn Oberlehrer Rudolf Dötsch ging es ab 1955 mit dem von Ihm öfters in Briefen zitierten „Papageien-Prinzip, sprich „ich sings euch vor  –  und ihr singt mirs nach“  mit den gesanglichen Aktivitäten wieder aufwärts.

Doch nicht nur der Gesang und das geselliges Beisammensein wurde in diesem Verein gepflegt, sondern auch sehr gute schauspielerische Fähigkeiten werden den Altbessinger Sangesbrüdern nachgesagt. So manches Theaterstück wurde zur Freude aller Altbessinger Bürger und auswärtigen Gästen im Saal des hiesigen Gasthofes aufgeführt.

Mit regelmäßigen Sängerfesten am Kastanienplatz oder auch durch gemütliche Dorfabende mit Lampionbeleuchtung war im Ort immer etwas geboten, um das Vereinsleben zu aktivieren und auch die Vereinskasse etwas aufzufüllen. Bemerkenswert ist, daß bei den verschiedensten Festen, früher wie heute, die gesanglichen Darbietungen nie zu kurz kamen und immer im Mittelpunkt standen. Sehr viele Gastchöre, unser damaliger Männerchor, ja sogar ein Kinderchor der Volksschule  Altbessingen brachten mit ihren Darbietungen ihr gesangliches Können zum Ausdruck und versetzten so manchen Zuhörer ins Staunen. Aus der damaligen Neugründergeneration unterstützen heute noch vier Ehrenmitlieder unseren Verein. Auch gab es Jahre in denen leider kein Chorleiter gefunden wurde. In dieser Zeit mußten die sangesfreudigen Altbessinger am Stammtisch ihre Lieder zum Besten geben.

Nicht vergessen dürfen wir die langjährigen Vereinsvorstände, wie – Ludwig Rösser, – Albin Suckfüll und Eduard Schwab. Sie schufen das Vereinsfundament und entwickelten die Voraussetzungen für den Fortbestand unseres Gesangvereines.

Im Frühjahr 1999 wurde mit einer neuen Vorstandschaft der Versuch gestartet einen gemischten Chor zu gründen. In einer Werbeaktion wurden von der Vorstandschaft in Altbessingen und in Neubessingen viele Frauen und Männer angesprochen, und so konnte der Gesang mit Frau Kerstin Meidel als 1. Chorleiterin im gemischten Chor im September 1999 weiter gepflegt und aktiviert werden. Im Jahre 2004 wurde durch die Umstellung auf einen gemischten Chor, der Verein umbenannt in „Sängerfreunde Altbessingen 1920“

Über die vielen Jahre hinweg wurden bei uns in den Chorproben, sowie auch bei den Auftritten immer wieder neue Sing-Methoden und Sing-Stile entwickelt, was durch die oft wechselnden Chorleiter begründet ist. Unsere derzeitige Chorleiterin heißt Frau Clementina Culzoni. Bei Ihrer Methode zu singen, können wir uns das Fitness-Studio sparen, weil zu allem was wir singen, unsere Arme, Beine, ja der ganze Körper, mit bewegt wird. Da können schon mal Koordinationsprobleme entstehen, was aber unseren Spaß am Singen keinen Abbruch tut.

Worauf die Vorstandschaft der Sängerfreunde ganz besonders stolz ist, das ist unser Kinder-Projektchor mit Alexandra Veth als Chorleiterin.Den Chornamen „Die singenden Gummibären“ haben sich die etwa 20 singenden Kinder selbst ausgesucht. Der Kinderchor singt seit  2008 immer wieder während des Jahres, sei es an unserem Sängerfest, an Weihnachtskonzerten oder im Altenheim mit sehr großer Begeisterung.

Zu den vielen weiteren Aktivitäten des Vereines  in den vergangenen Jahren zählt auch die Umgestaltung des ehemaligen Pfarrgartens als Festplatz.In diesem neuen Gelände werden seit  2000 unsere Sängerfeste gefeiert. Das Herrichten eines Vereins- und eines Lagerraumes in der alten Schule,   sowie die Anschaffung eines Zeltes, Besteck und anderem Inventar waren große finanziellen Herausforderungen, was aber für die Durchführung von Festen oder Feiern eine gewisse Unabhängigkeit und Flexibilität mit sich gebracht hat.

So wurde auch im Jahr 2010 die etwas rückständige Vereinsstruktur auf einen aktuellen Stand gebracht. Dafür wurde die überfällige Eintragung ins Vereinsregister und auch die Umstellung auf einen „Gemeinnützigen“ Verein durchgeführt. Somit sind wir, wie die meisten Vereine auf einem aktuellen Stand.

Es tut sich sehr viel in unserem kleinen Verein mit seinen derzeit 59 Vereinsmitgliedern. Davon sind 28 Sängerinnen und Sänger im Chor aktiv und 31 Mitglieder fördern und unterstützen den Verein im passiven Bereich. Wir Altbessinger können stolz auf unseren singenden und klingenden Ort sein, denn es gibt keine Veranstaltung, an der Gesang oder Blasmusik fehlen. Auf diese örtlichen Gegebenheiten können wir sehr stolz sein, und sind es auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.