Jagdgenossenschaft

Aufgabe und Zweck der Jagdgenossenschaft

Mitglieder der Jagdgenossenschaft sind die Eigentümer oder Nutznießer, jedoch nicht die Pächter, der Grundflächen, die das Gemeinschaftsrevier bilden. Die Jagdgenossenschaft führt das Jagdkataster. Ihre Aufgaben sind die Nutzung des ihr zustehenden Jagdausübungsnutzungsrechtes sowie die Sorge um die Lebensgrundlage des Wildes. Der Jagdgenossenschaft obliegt nach dem Gesetz der Ersatz des Wildschadens an den Grundstücken, die zum Gemeinschaftsrevier gehören.

Die Versammlung der Jagdgenossen wählt den Jagdpächter aus. Sie bestimmt über die Verwendung des Reinertrages der Jagdnutzung.

In Altbessingen wird dieser Ertrag, der sogenannte „Jagdschilling“ überwiegend zum Wegebau verwendet. Ein Weiteres ist die Pflege und der Erhalt der Säulenbildstöcke und ähnlicher Denkmäler in der Altbessinger Flur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.